Veranstaltungen

Aus technischen Gründen sind alle Termine kalendarisch von unten (frühere) nach oben (aktuellere) sortiert. Die kalendarisch spätesten Termine sind ganz oben zu sehen. Für den nächsten stattfindenden Termin müssen Sie bitte weiter nach unten scrollen.

2018

Datum
Veranstaltung
Ort/Info
26. Jun 2018 (Dienstag)

14:00–17:00 Uhr

Radtour zu Grafinger Ausgleichsflächen

Treffpunkt: 14h vor dem Rathaus

Durch die Ausweisung von Baugebieten, durch Straßen- oder Leitungsbau oder durch sonstige viele Vorhaben werden Natur und Landschaft beeinträchtigt. Das erfordert Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen.

Daher sind auf anderen Flächen landschaftspflegerische und der Natur dienliche Maßnahmen durchzuführen, um die ökologische Qualität dieser Flächen deutlich zu steigern. Die somit ökologisch höherwertigen Flächen sollen die Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft "ausgleichen" und sind dauerhaft zu sichern und zu erhalten.

24. Jun 2018 (Sonntag)

13:00–14:30 Uhr

Führung mit dem Imker in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Sonntag, 24. Juni 2018, 13-14.30 Uhr

 

 

Wie entsteht Honig? Wie wird geerntet und das Leben der Biene im Jahresverlauf - das ist nur ein kleine Auswahl der spannenden Themen, die der Herrmannsdorfer Imker Alen Bacic bei einer Führung durch den Bienengarten erzählt.

Erwachsene 7 Euro, Kinder (3-14 Jahre) 3,50 Euro

Herrmannsdorfer Landwerkstätten GmbH und Co. KG
Herrmannsdorf 7, 85625 Glonn, Telefon 08093.9094-0

22. Jun 2018 (Freitag)

19:30–21:00 Uhr

Neues aus der pestizidfreien Region in Südtirol

Vortrag am Fr. 22.6.2018 um 19.30 in der Casa Creativa in Grafing, Grandauerstrasse 4, 85567 Grafing

Den Bürgerinnen und Bürgern im Südtiroler Dorf Mals gelang vor vier
Jahren etwas Unglaubliches: Sie konnten darüber abstimmen, ob
chemisch-synthetische Pestizide in ihrer Gemeinde erlaubt sein sollen
oder nicht. Mit 76% entschieden sie sich gegen die Ackergifte. Die
Auseinandersetzung in Südtirol wird mit großer Heftigkeit geführt und
hat internationale Aufmerksamkeit auf das Dorf gezogen. Karl Bär,
Referent für Agrarpolitik am Umweltinstitut München, berichtet, wie es
aktuell in Mals aussieht, und wie Initiativen in anderen Regionen das
Projekt kopieren wollen.

 

Zum Hintergrund: Im konventionellen Südtiroler Apfelanbau, der die traditionelle Viehwirtschaft zugunsten von Monokulturen immer mehr verdrängt hat, werden bei ca. 30 Spritzungen im Jahr besonders viele Pestizide verwendet. Der Wind verweht die Pflanzenschutzmittel oftmals über weite Gebiete. Mit einer positiven und kreativen Herangehensweise haben sich Bewohner von Mals für eine Änderung dieser Umstände zum Wohle für Mensch und Natur eingesetzt. Entstanden ist hierbei der Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“, der im Herbst in die Kinos kommt, sowie das gleichnamige Buch von Autor und Filmemacher Alexander Schiebel. Unterstützt wird das Projekt vom Umweltinstitut München mit Karl Bär, und es freut uns ganz besonders, dass wir Herrn Bär für einen Vortrag in Grafing gewinnen konnten.

 

Bund Naturschutz Kreisgruppe Ebersberg und Grafing summt! laden herzlich ein.

 

 

14. Jun 2018 (Donnerstag)

Preisverleihung

Einladung zur Preisverleihung in München: Das Projekt Grafing summt!  (Träger Familien- und BürgerZentrum Grafing) der Transition Town Initiative Grafing wurde im Rahmen des Spendenwettbewerbs „Werte-Botschafter“ der Sparda-Bank München mit 3.500.- Euro prämiert.

04. Jun 2018 (Montag)

19:30–19:29 Uhr

Ideenschmiede

Jeden ersten Freitag im Monat findet ab 19.30 Uhr im Familien- und BürgerZentrum Grafing (Münchener Strasse 12, Eingang Kirchenstrasse im Rückgebäude) ein Aktiventreffen der Transition Town Initiative Grafing statt, die sehr eng mit dem Familien- und BürgerZentrum verbunden ist. Zu diesen Treffen kann jeder kommen, der in der Initiative bereits aktiv ist oder aber sich einfach informieren oder neue Ideen einbringen möchte.

Die Idee zu Grafing summt  ist im Rahmen der Transition Town Initiative Grafing entstanden und dort eines der zentralen Themen. Daher liegt es nahe, dass jeder, der zum Thema Honig- und Wildbienen, sowie bienenfreundliche Pflanzen und Lebensräume etwas beitragen oder sich informieren möchte auch dort herzlich willkommen ist.

04. Mai 2018 (Freitag)

00:00 Uhr

Ideenschmiede

Jeden ersten Freitag im Monat findet ab 19.30 Uhr im Familien- und BürgerZentrum Grafing (Münchener Strasse 12, Eingang Kirchenstrasse im Rückgebäude) ein Aktiventreffen der Transition Town Initiative Grafing statt, die sehr eng mit dem Familien- und BürgerZentrum verbunden ist. Zu diesen Treffen kann jeder kommen, der in der Initiative bereits aktiv ist oder aber sich einfach informieren oder neue Ideen einbringen möchte.

Die Idee zu Grafing summt  ist im Rahmen der Transition Town Initiative Grafing entstanden und dort eines der zentralen Themen. Daher liegt es nahe, dass jeder, der zum Thema Honig- und Wildbienen, sowie bienenfreundliche Pflanzen und Lebensräume etwas beitragen oder sich informieren möchte auch dort herzlich willkommen ist.

06. Apr 2018 (Freitag)

00:00 Uhr

Ideenschmiede

Jeden ersten Freitag im Monat findet ab 19.30 Uhr im Familien- und BürgerZentrum Grafing (Münchener Strasse 12, Eingang Kirchenstrasse im Rückgebäude) ein Aktiventreffen der Transition Town Initiative Grafing statt, die sehr eng mit dem Familien- und BürgerZentrum verbunden ist. Zu diesen Treffen kann jeder kommen, der in der Initiative bereits aktiv ist oder aber sich einfach informieren oder neue Ideen einbringen möchte.

Die Idee zu Grafing summt  ist im Rahmen der Transition Town Initiative Grafing entstanden und dort eines der zentralen Themen. Daher liegt es nahe, dass jeder, der zum Thema Honig- und Wildbienen, sowie bienenfreundliche Pflanzen und Lebensräume etwas beitragen oder sich informieren möchte auch dort herzlich willkommen ist.

22. Mär 2018 (Donnerstag)

15:30–17:00 Uhr

Was machen die Bienen auf dem Siegertreppchen?

Ein Familiennachmittag über Bienen - Für Familien mit Kindern im Grundschulalter

22. März 2018 (15:30-17:00)

Referentin: Sabine Kirchner
Veranstaltungsort: KBW-Geschäftsstelle, Pfarrer-Bauer-Str. 5, D-85560 Ebersberg
Teilnahmegebühr: 6,00 EUR
Anmeldung bis 16.03.2018 beim KBW Tel. 08092-850790  Email: info@kbw-ebersberg.de

info@kbw-ebersberg.de

08092 - 85079-0

info@kbw-ebersberg.de

08092 - 85079-0

Woher haben Honigbienen ihren Namen und was unterscheidet sie von ihren Schwestern, den Wildbienen? Welche Berufe übt eine weibliche Honigbiene in ihrem Leben aus und wo wohnen Wildbienen? Was haben die Bienen mit Dinosauriern zu tun und wie viele Blüten besucht eine Sammelbiene an einem sonnigen Tag?
Tauchen Sie und Ihre Kinder an diesem Nachmittag in die faszinierende Welt der Bienen ein und erfahren Sie auch, was jeder auf vielfältige Weise machen kann, um Gutes für Bienen zu tun. Wir werden hierfür auch noch eine Kleinigkeit basteln.

 

14. Mär 2018 (Mittwoch)

"Unsere Erde"

Am Mittwoch, 14. März 2018, zeigt die Initiative Grafing summt!, Projekt der Transition Initiative Grafing und Partnerinitiative von Deutschland summt! um 20:00 Uhr im Capitol Filmtheater den Naturdokumentarfilm "Unsere Erde 2" als Vorabaufführung mit anschließender Diskussion.

Alle Infos zum Film: http://unsere-erde2.de/

Veranstaltungsort:
Capitol Filmtheater
Grandauerstraße 2
85567 Grafing

 

06. Mär 2018 (Dienstag)

19:30–19:29 Uhr

Bienenfreundliches Gärtnern

06. März 2018 (19:30)

Vortrags-, Infoabend der Solidargemeinschaft Ebersberger Land e.V
Referentin:
Sabine Kirchner
Veranstaltungsort: "Casa creativa" Grandauer Straße 4, Grafing (direkt neben dem Capitolkino)
Der Veranstaltungsort ist vom S-Bahnhof "Grafing Stadt" in 2 Min. zu Fuß erreichbar.

Bienen gehören aufgrund ihrer Bestäubungsleistungen zu den drei wichtigsten Nutztieren für uns Menschen. An diesem Abend lernen Sie die Vielfalt dieser Insektenart kennen und Sie bekommen einen Überblick, welchen Beitrag jeder Einzelne zum Wohle von Honig- und vor allem auch Wildbienen leisten kann. Die Pflanzmöglichkeiten für ein vielseitiges Nahrungsangebot reichen vom Balkontöpfen über Gärten und Sonnenäckern bis zu Firmengeländen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche weiteren Möglichkeiten es für uns Gärtner gibt, Lebensräume für diese bedrohten Tiere zu erhalten, zu schützen und zu erschaffen.

 

Weitere Termine in der Region

Viele interessante Termine im Landkreis Ebersberg zum Thema Bienen finden Sie auch hier

und bayernweit hier